White Board – oder lieber Folie? Anleitung zur Erstellung.

White Board kaufen? Oder lieber Folie einsetzen? Es gibt viele Gründe warum man anstatt eines echten Whiteboards lieber doch eine White Board Folie einsetzen sollte. Nicht zuletzt der günstige Preis der Whiteboardfolie.

White Board und die Vorteile der Folie

Wie auf dem White Board lassen sich auch auf einer Whiteboardfolie die Beschriftungen ganz einfach mit einem trockenen Tuch entfernen. Die Folien behalten selbst nach häufiger Beschriftung keinerlei Schatten oder Geisterschriften. Die Whitebaordfolien sind idaelerweise sehr gut auf alle gängigen Whiteboard Marker abgestimmt. Whiteboard Folien gibt es in weiß oder in transparent. Man kann die transparente Folie allerdings auch auf farbige Folien auflaminieren. Dadurch kann man sehr viele verschiedene Farben erreichen.

Hier kann man eine Whiteboardfolie kaufen:
Whiteboardfolie kaufen

White Board Folie ist evtl. aus PET/PVC Verbundmaterialien hergestellt, es gibt aber auch einfach PVC-Folien mit Speziallackierungen, sehr einfache aus Polyesterfolie somit gibt es Folien, die man auf alle möglichen Flächen verkleben kann.

Zwei White Board Folien werden hier dargestellt.
Zwei White Board Folien im Vergleich.

Ein eigenes White Board erstellen

Ein eigenes White Board mit Folie erstellen geht eigentlich ganz einfach. Man kann eine Platte nehmen, z.B. ein Aluminium-Verbundmaterial oder ein Aluminium oder eine sonstige lackierte Oberfläche. Nachdem man die Fläche, die man ausgemessen hat zurechtgeschnitten hat mit einem Cuttermesser, sollte man die Fläche mit einem Untergrundreiniger gründlich sauber machen. Danach sollte man vorsichtig die Trägerfolie abziehen und man kann die Folie mit einem Vernetzungsmittel von hinten und von vorne gut nass machen. Auch die Platte oder die Fläche, die man bekleben soll muss man gut einsprühen mit der Flüssigkeit. Wenn man im Anschluss die Folie dann vorsichtig auf der zu beklebenden Fläche positioniert kann man sich dann von der Mitte aus an den Rand entlangarbeiten und die Flüssigkeit langsam mit einem Rakel zur Seite rausdrücken. Immer fester drücken, bis der allerletzte Rest Flüssigkeit unter der Folie entfernt ist. Ganz zu letzt kann man mit einem Trockentuch die überschüssige Flüssigkeit abtrocknen. Etwa 24-48 Stunden sollte man dann noch warten, bevor man das eigens kreirte White Board nutzt.

 

Gibt es Whiteboardfolie magnetisch?

Dieser Artikel beantwortet die Frage, ob es Whiteboardfolie magnetisch gibt.

Ja, es gibt Whiteboardfolie auch mit einer eisenhaltigen Unterlage, sodass Sie magnethaftend ist. Genauso, wie es auch selbstklebende, magnetische Whiteboardfolie gibt. Die Folien sind in der Regel auch zuschneidbar, sodass man die Folien auf jede beliebige Größe bringen kann.

Gibt es Whiteboardfolie magnetisch? weiterlesen

Was ist eine Whiteboardfolie Aslan?

Die Firma ASLAN, Schwarz GmbH & Co. KG aus Overath bei Köln ist ein Hersteller von Selbstklebefolien. Insbesondere hat die Firma sich auf innovative Produkte spezialisiert. Die Folien sind alle „Made in Germany“ und werden über Grosshändler vertrieben. (Quelle: http://www.aslan-schwarz.de)

Was ist eine Whiteboardfolie Aslan? weiterlesen

Lässt sich Whiteboard Folie bedrucken?

In diesem Artikel wird die Frage beantwortet, ob sich Whiteboard Folie bedrucken lässt.

Natürlich lässt sich Whiteboard Folie bedrucken. Es gibt sie in unterschiedlichen Ausführungen. Einmal gibt es eine transparente Variante und eine weiße Variante. Mit normalen Lösemitteldruckern lassen sich die Folien bedrucken. Man muss natürlich beachten, das man einen speziellen Drucker benötigt, wenn man weiße Farbe auf die transparenten Folien auftragen möchte.

Lässt sich Whiteboard Folie bedrucken? weiterlesen